Seehofer: Ladenschluss soll bestehen bleiben

07. September 2009
Das bayrische Ladenschlussgesetz bleibt wie es ist. Das ist die feste Position des bayrischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer. Trotz der erfolgreichen Shopping-Nacht am vergangenen Freitag in der Landeshauptstadt hält der Ministerpräsident in seiner Meinung zu diesem Thema fest.Die bayrische FDP versucht seit längerem erweiterte Regelungen beim Thema Ladenschluss durchzusetzen, jedoch bisher ohne Erfolg. In anderen Bundesländern wie z.B. Berlin wurden die Ladenschlussgesetze bereits seit längerer Zeit deutlich gelockert, so das es in vielen Bundesländern gestattet ist, Ladengeschäfte an 24 Stunden zu öffnen. Auch bezüglich der Regelungen an Sonntagen bzw. an verkaufsoffenen Sonntagen gibt es in anderen Bundesländern lockerere Regelungen als in Bayern.

Die Befürworter von erweiterten Öffnungszeiten in Bayern hoffen nun auf mögliche Koalitionsverhandlungen zwischen der FDP und der CSU nach den Wahlen. Dies wäre die nächste Gelegenheit, das Thema Seitens der FDP wieder auf den Tisch zu bringen. Weitere Informationen zu diesem Thema findet man unter Ladenschluss-Bayern.com.
« Zurück zur Startseite



Copyright © 2009-2019 www.oeffnungszeitenbuch.de [Impressum] | * = gesponserter Link

Impressum | Datenschutzerklärung
* = gesponserter Link
© 2009-2019 1337 UGC GmbH